Sie haben Fragen?

Glossar: Keywords, Impressions & Co

Google AdWords

AdWords ist das von Google angebotene Werbesystem. Es bewirkt, dass die bei Suchanfragen eingeblendeten Werbeanzeigen zu diesen passen. Die Neutralität der Suchmaschine bleibt gewährleistet, indem sich bezahlte Links in der Darstellungsweise von den eigentlichen Suchergebnissen unterscheiden.

Google Analytics

Google Analytics ist ein Tool zur Untersuchung des Werbeerfolgs. Das System untersucht unter anderem die Herkunft der Seitenbesucher und ihre Verweildauer auf den jeweiligen Seiten. Die Analyse erfolgt mithilfe des Urchin Tracking Monitors.

Displaynetzwerk Google

Als Displaynetzwerk bezeichnet Google die Gesamtheit der Webseiten, auf denen Anzeigen über den Suchmaschinenbetreiber und das Programm AdWords geschaltet werden können. Die entsprechenden Werbelinks erscheinen nicht nur auf Google selbst, sondern auf zahlreichen weiteren Seiten, deren Betreiber eine Provision erhalten.

Facebook Ads

Facebook Ads ist das von Facebook angebotene Werbesystem. Es dient dazu, jedem Benutzer die zu seinen Interessen passenden Werbeeinblendungen anzuzeigen, sodass Streuverluste vermieden werden.

Banner

Banner gehören dank ihrer Auffälligkeit zu den beliebtesten Werbeformen im Online-Marketing. Sie motivieren durch ihre statische oder animierte Gestaltung stärker als ein Textlink zum Klicken und führen den Besucher zum vom Werbenden gewünschten Angebot.

Keywords

Keywords sind Schlüsselwörter. Die Begriffe geben an, unter welchen Suchbegriffen eine Webseite gefunden werden soll. Sie stellen einen wesentlichen Teil der Suchmaschinenwerbung dar.

Impressionen

Mit Impressionen ist gemeint, welcher Anzahl an Besuchern eine Werbeanzeige eingeblendet wurde, sodass diese sie gesehen haben können. Die Abrechnung nach Impressionen ist preiswert, ermöglicht aber keine direkte Erfolgskontrolle, da nicht jeder Besucher die eingeblendete Werbung tatsächlich bewusst wahrnimmt.

CTR, Click-Through, Klickrate

Die Klickrate gibt an, welcher Anteil der Besucher einer Webseite eine Werbeanzeige tatsächlich anklickt. Beim Paidmailversand bezeichnet sie abweichend den Prozentanteil der Empfänger, welche die verschickte Werbemail innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes bestätigen. Sie wird bei Paidmaildiensten auch in Bezug auf den einzelnen Nutzer errechnet.

Remarketing, Retargeting

Remarkteting und Retargeting sind Begriffe für Werbemaßnahmen, mit deren Hilfe ehemalige Kunden zurückgewonnen haben. Remarketing (nicht Retargeting) bezieht sich in einer zusätzlichen Bedeutung auf den Verkauf gebrauchter Waren.

Targeting

Das Targeting bezeichnet die zielgruppenspezifische Einblendung von Werbemitteln. Es vermeidet Streuverluste und erhöht die Klickrate. Die einfachste Form stellt das Content-Targeting dar, wobei die Werbeinhalte zum Thema der besuchten Webseite passen. Weiterentwickelte Formen bewirken, dass jeder Internet-Nutzer die anhand seines Surfverhaltens als für ihn interessant erkannten Produkte sieht.

Conversion

Conversion – auch Konversion geschrieben – bezeichnet die Umwandlung einer Werbeeinblendung in einen Werbeerfolg. Dieser ist zu definieren, da er je nach Werbeziel in einem Verkaufsabschluss oder bereits in einer Kontaktaufnahme bestehen kann.

Conversion-Tracking
Das Conversion-Tracking beschreibt den Vorgang der Untersuchung, in welchem Umfang Werbeeinblendungen zu Bestellungen führen. Als solche kann neben einem Verkauf auch ein anderes Ereignis wie die Anforderung weiterer Informationen oder eines regelmäßigen Newsletters definiert werden.

Conversion Rate
Die Conversion Rate gibt an, zu welchem Prozentsatz die Werbeeinblendungen zu einer Bestellung führen. Als solche kann neben einem Verkauf auch die Anforderung von Informationsmaterial oder eines Newsletters definiert werden.

Reichweite

Die Reichweite gibt im Online-Marketing an, welche Zahl an Zielpersonen durch eine Kampagne erreicht werden kann. Die Reichweite lässt sich allgemein für alle Kontaktpersonen oder qualitativ für die gewünschte Zielgruppe untersuchen.

Interaktionsrate

Die Interaktionsrate gibt an, in welchem Umfang die Einblendung einer Werbung zu einer Tätigkeit durch den Empfänger führt. Bei einigen Werbeformen wie Bannern überschneiden sich die Begriffe Klickrate und Interaktionsrate.

Cookies

Cookies werden im Online-Marketing verwendet, um einen Umsatz der Webseite zuzuschreiben, von welcher aus der erste Besuch erfolgte. Für Anwender bieten Cookies den Vorteil, dass sie bei weiteren Seitenbesuchen nicht mehr alle Daten erneut eingeben müssen.

CPC, Cost per Click, Pay per Click

Pay per Click und die oben genannten Synonyme bedeuten, dass die Abrechnung der Werbekosten anhand der durchgeführten Klicks erfolgt. Auf diese Weise entstehen keine Kosten, wenn der Seitenbesucher den Werbebanner oder den beworbenen Link nicht anklickt.

CPM, Cost per mille, Tausend-Kontakt-Preis

Die Angabe der Kosten in Bezug auf eintausend Kontakte ist im Online-Marketing verbreitet. Dabei kann als Kontakt sowohl die bloße Einblendung als auch das Anklicken des Werbebanners definiert werden.

Allgemeine Fragen

Wozu online werben?

Immer mehr Menschen suchen Informationen im Internet. Immer mehr benützen dafür mobile Endgeräte. Eine gute Online-Kampagne steigert die Besucheranzahl auf Ihrer Website. Daher ist es nicht übertrieben, wenn wir sagen, dass der Online-Werbung die Zukunft gehört. Im Vergleich zur klassischen Werbung verfügt Online-Werbung zudem über eine größere Reichweite. Sie ist günstiger und wird zielgruppengenau eingesetzt – Kosten und Erfolge sind somit exakter messbar.

Wieviel kostest es?

Mit unserem Angebot richten wir uns in erster Linie an Klein- und Mittelbetriebe (KMU). In einem kostenlosen, unverbindlichen Erstgespräch analysieren wir die Ausgangslage. Ihre Online-Kampagne passen wir an Ihre individuellen Bedürfnisse an. Ganz wichtig dabei: Wir erstellen auch Konzepte für kleine Budgets und bieten flexible Laufzeiten an.

Welche Branchen betreut ihr?

Wir betreuen in alphabetischer Reihenfolge (wir mögen alle Branchen gleich gern!):

  • Automobil
  • Bildung
  • Business-to-Business
  • Einzelhandel und E-Commerce
  • Finanzdienstleister
  • Gesundheit
  • Konsumgüter
  • Medien
  • Reisen
  • Technik

Kann ein bestehender AdWords Account übernommen werden?

Ja, CAMAFOX übernimmt bestehende Konten und klärt dafür alle nötigen Voraussetzungen und rechtlichen Fragen ab. Eine Übernahme hat den großen Vorteil, dass Performance-Daten im bestehenden Konto vorhanden sind. Wir werten diese Daten aus und optimieren gegebenenfalls die laufende Online-Kampagne.

Kann ich meine Werbeausgaben bestimmen?

Ja. Das Tagesbudget und die Laufzeit bestimmen Sie selbst. Somit haben Sie die volle Kostenkontrolle über die Ausgaben auf Google und Facebook. Hinzu kommen unsere fixen Kosten für die Analyse und das monatliche Reporting.

Ist die Kampagne nach Start anpassbar?

Ja. Da es sich um eine Online-Werbekampagne handelt ist alles auch nach Start steuerbar und anpassbar.

Wie lange bewirbt man eine Kampagne?

Prinzipiell bieten wir flexible Laufzeiten an. Sinnvoll ist eine Mindest-Laufzeit von 3 Monaten, da sich ab diesem Zeitraum brauchbare Daten aufbauen, die wir analysieren und auswerten.

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten und möchten persönlich beraten werden? Wir rufen Sie zurück! Nachricht senden

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten und möchten persönlich beraten werden? Wir rufen Sie zurück!